Bluttests werden häufig eingesetzt, um die Ursache von Symptomen zu untersuchen, den Krankheitszustand zu erkennen oder zu überwachen oder das Krankheitsrisiko vorherzusagen. Vor den meisten Bluttests ist keine vorherige Vorbereitung erforderlich, da die jüngste Nahrungsaufnahme die Mehrzahl der getesteten Bestandteile nicht signifikant beeinflusst. Einige Bluttests erfordern jedoch, dass Sie bis zu 12 Stunden vor dem Test alle Nahrungsmittel und Flüssigkeiten – mit Ausnahme von Wasser – meiden.

Lipid-Panel
Das traditionelle Lipidpanel erfordert eine 12-stündige Fastenzeit, was bedeutet, dass 12 Stunden vor der Blutabnahme außer Wasser keine Nahrungsmittel oder Getränke konsumiert werden dürfen. Dieser Lipidtest, der auch als Cholesterin-Panel bekannt ist, prüft die Blutwerte des Gesamtcholesterins, der Triglyceride sowie des LDL- und HDL-Cholesterins – allgemein als das schlechte und das gute Cholesterin bezeichnet. Es hat sich jedoch eine neue Praxis herausgebildet, Cholesterintests anzuordnen, die kein Fasten erfordern, da die einzige Komponente des Lipidtests, die durch die jüngste Nahrungsaufnahme beeinflusst wird, der Triglycerid- oder Fettspiegel im Blut ist.

Blutglukose
Mindestens 8 Stunden vor einem Nüchtern-Blutzuckertest – der zur Früherkennung von Prädiabetes und Diabetes verwendet wird – ist es außerdem erforderlich, alle Nahrungsmittel und Flüssigkeiten außer Wasser zu meiden. Fasten ist auch vor einem oralen Glukosetoleranztest erforderlich, der in der Schwangerschaft zur Früherkennung von Schwangerschaftsdiabetes verwendet wird. Ein Blutzuckertest kann auch ohne Nüchternheit durchgeführt werden, der Nüchterntest wird jedoch häufiger zu diagnostischen Zwecken verwendet.

Andere Tests
Der Gehalt an Vitaminen, Mineralien, Elektrolyten und anderen Nährstoffen im Blut kann nach einer Mahlzeit vorübergehend erhöht sein. Auch Alkohol und Koffein können verschiedene Komponenten im Blut verändern. Dennoch ist bei den meisten Labortests für genaue Ergebnisse kein Fasten erforderlich. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin kann jedoch entscheiden, ob Sie bestimmte Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel meiden sollten, bevor Sie bestimmte Tests durchführen lassen.

Vorsichtsmassnahmen
Eine unsachgemäße Testvorbereitung kann Ihre Testergebnisse verändern und sogar zu einer falschen Diagnose oder einer unnötigen Behandlung führen. Um genaue Bluttestergebnisse zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen zur Testvorbereitung verstehen und befolgen. Unter diesem Link: in welchen lebensmitteln ist histamin können Sie mit Ihrem Browser alle Informationen nachlesen.